Notfall

Orthopädische Universitätsklinik am Klinikum Bad Bramstedt

Lehrstuhl für Orthopädie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Die Orthopädische Universitätsklinik am Klinikum Bad Bramstedt ist eine Kooperationsklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). Hier erfolgen Diagnostik und Therapie aller Erkrankungen der Stütz- und Bewegungsorgane, stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.

Für die ambulante Krankenversorgung steht das AmbulanzCentrum des Klinikums Bad Bramstedt und die Poliklinik für Orthopädie am UKE zur Verfügung.

Die stationäre Krankenversorgung der Klinik und Poliklinik für Orthopädie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf UKE wird in der Klinik für Orthopädie des Klinikums Bad Bramstedt erbracht.

Die Orthopädische Universitätsklinik am Klinikum Bad Bramstedt umfasst drei Bereiche:

Leistungsangebot

  • Endoprothetischer Gelenkersatz
  • Endoprothetik bei Metallallergie
  • Knorpelrekonstruktion
  • Tumororthopädie
  • Schulter- und Ellenbogenchirurgie
  • Fuß- und Sprunggelenk
  • Fußchirurgie
  • Handchirurgie
  • Gelenkarthrose
  • Therapie von Infektionen der Knochen und Gelenke
  • Osteoporose
  • Bandscheiben
  • Kinderorthopädie
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Unfallchirurgie
  • Wirbelsäulenerkrankungen

Die wissenschaftlichen Projekte in der Grundlagenforschung werden in den Laboren auf dem Campus des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf durchgeführt.

Die Klinische Forschung erfolgt in enger Verbindung zwischen den Standorten am Klinikum Bad Bramstedt und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Die studentische Lehre teilt sich auf beide Standorte auf. Der Unterricht am Krankenbett und die Ausbildung im Praktischen Jahr findet in der Klinik für Orthopädie am Klinikum Bad Bramstedt statt. Vorlesungen und Seminare werden im Campus Lehre am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gehalten.