Notfall

Klinik für Orthopädische Rehabilitation

In der Klinik für Orthopädische Rehabilitation werden nicht-entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule, der Gelenke und der Begleitgewebe sowie Folgen nach Verletzungen und Operationen im Bereich des Stütz- und Bewegungsapparates behandelt.

Wir bieten Ihnen das gesamte Behandlungsspektrum der konservativen Orthopädie. Auch Verletzungs- und Unfallfolgen werden bei uns therapiert. Nach Operationen am Stütz- und Bewegungsapparat leiten wir die entsprechende Nachsorge ein. Unser Schwerpunkt ist die Behandlung von traumatischen Verletzungen der Wirbelsäule, des Beckens und der Extremitäten.

Dabei werden die Möglichkeiten der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin – unter dem Leitenden Arzt Dr. med. Johannes von Bodman – wie Physiotherapie, Physikalische Therapie, Sporttherapie, Ergotherapie genutzt.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken im Haus und den einweisenden orthopädischen bzw. chirurgischen Kliniken Hamburgs und Schleswig-Holsteins. Die Therapiegestaltung wird durch Qualitätssicherungsprogramme in Kooperation mit den Universitäten Hamburg und Lübeck optimiert.

Indikationen:

  • Degenerative und fehlfunktionelle Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke
  • Zustand nach operativer Behandlung von Gelenk- und Wirbelsäulenleiden
  • Folgeschäden nach Unfällen und Verletzungen
  • Chronische Schmerzkrankheiten des Bewegungssystems